Für wen ist der Einsatz einer Glasfaser-Kombimatte sinnvoll?

Die Kombimatte wird hergestellt, indem ein E-Glas- oder ECR-Glas-Rovinggewebe mit geschnittenen, nicht orientierten E-Glas- oder ECR-Glas-Spinnfäden vernäht wird. Die Kombination von Rovinggewebe mit Glasmatte vereint die Eigenschaften der Einzelkomponenten und erspart dadurch einen Arbeitsgang. Zudem ist der Einsatz einer Kombimatte preiswerter im Vergleich zum separaten Kauf von Glasfasermatten und Rovinggeweben. Rollenbreiten sind von 5 cm bis 250 cm möglich. Die Kombimatte wird für die Verarbeitung mit UP-, EP-, und VE-Harzen empfohlen.

Themenübersicht:

1.      Basics
2.      Ungesättigte Polyesterharze
3.      Gelcoat - Topcoat
4.      Klebeharz
5.      Härter - Beschleuniger
6.      Epoxydharz
7.      Glasfaser
7.1.   Vlies
7.2.   Matten
7.3.   Gewebe / Gelege
7.4.   Kombinationen
7.5.   Roving
7.6.   Schnittfaser
8.      Kohlefaser / Carbonfaser
9.      Halbzeuge - Prepreg
10.    Trennmittel - Lösemittel
11.    Verarbeitungsverfahren
12.    Formenbau
13.    Werkzeuge / Hilfsmittel / sicherheit
14.    Kundenprojekte