Wie werden Kohlefasern verarbeitet?

Die Fertigungsverfahren entsprechen denen von Glasfaserkunststoffen (GFK). Hauptsächlich werden für Kohlefaser die Verfahren verwendet, mit denen hochwertige Faserverbundwerkstoffe hergestellt werden können (Prepreg im Press- oder Autoklavverfahren, Faserwickeln, Infusions- oder RTM-Verfahren). CFK Handlaminate hingegen finden sich fast ausschließlich in der Produktion von Kleinserien und der Herstellung von Einzelstücken, da mit ihnen nur geringere Faseranteile erzielt werden können. Für eine möglichst große Steifigkeit ist ein hoher Faservolumenanteil notwendig und mögliche Lufteinschlüsse bei Handlaminieren vermindern die Bindung der Matrix an die Faser.

Eine einwandfreie Benetzung ohne Lufteinschlüsse ist bei CFK für die mechanischen Eigenschaften entscheidend.

Themenübersicht:

1.      Basics
2.      Ungesättigte Polyesterharze
3.      Gelcoat - Topcoat
4.      Klebeharz
5.      Härter - Beschleuniger
6.      Epoxydharz
7.      Glasfaser
7.1.   Vlies
7.2.   Matten
7.3.   Gewebe / Gelege
7.4.   Kombinationen
7.5.   Roving
7.6.   Schnittfaser
8.      Kohlefaser / Carbonfaser
9.      Halbzeuge - Prepreg
10.    Trennmittel - Lösemittel
11.    Verarbeitungsverfahren
12.    Formenbau
13.    Werkzeuge / Hilfsmittel / sicherheit
14.    Kundenprojekte