Welche Glasarten gibt es?

E-Glas = Electric → Standardglas für GFK Herstellung. 90% des Marktes.
ECR-Glas = E-Glass Corrosion Resistant  → Glas mit hoher Säurebeständigkeit.
C-Glas = Corrosion → Glas mit verbesserter Chemikalienbeständigkeit.
AR-Glas = Alkali-Resistent → speziell für Einsatz in alkalischen Medien (Beton, Keramik, etc.)
S-Glas = Strength → höhere Festigkeit.
R-Glas = Resistance → erhöhte Festigkeit, beständiger gegen Temperatur und Feuchtigkeit.
M-Glas = Modulus → berryliumhaltiges Glas. Faser mit erhöhter Steifigkeit (E-Modul), Anwendung bei höchsten mechanischen Anforderungen.
D-Glas = Dielectric → Faser mit niedrigem dielektrischen Verlustfaktor.
Q-Glas = Quarz → Faser aus Quarzglas (SiO2). Eignen sich für die Anwendung bei hohen Temperaturen von bis zu 1450 °C

Themenübersicht:

1.      Basics
2.      Ungesättigte Polyesterharze
3.      Gelcoat - Topcoat
4.      Klebeharz
5.      Härter - Beschleuniger
6.      Epoxydharz
7.      Glasfaser
7.1.   Vlies
7.2.   Matten
7.3.   Gewebe / Gelege
7.4.   Kombinationen
7.5.   Roving
7.6.   Schnittfaser
8.      Kohlefaser / Carbonfaser
9.      Halbzeuge - Prepreg
10.    Trennmittel - Lösemittel
11.    Verarbeitungsverfahren
12.    Formenbau
13.    Werkzeuge / Hilfsmittel / sicherheit
14.    Kundenprojekte